Akkreditive | Was sind die verschiedenen Arten von Akkreditiven?

Importeure und Exporteure benötigen normalerweise Intermediäre wie Banken oder alternative Finanziers, um die Bezahlung und auch die Lieferung von Waren zu garantieren. Barvorschüsse oder Handelskredite auf offenen Konten entwickeln sich normalerweise, nachdem der Käufer und der Verkäufer eine vertrauenswürdige Beziehung entwickelt haben. Daher werden Handelsfinanzierungsstrukturen verwendet, um diese Beziehungen zu unterstützen.

Akkreditive sind Instrumente, die die Zahlung an den Verkäufer garantieren, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie werden häufig in internationalen Transaktionen verwendet und haben viele verschiedene Arten. Wir haben die wichtigsten Arten von Akkreditiven im Folgenden dargestellt und definiert.



Widerruflich

Das Akkreditiv kann jederzeit ohne Benachrichtigung vom Käufer oder der ausgebenden Bank gelöscht oder geändert werden. Es ist wichtig zu beachten, dass in der letzten Version der UCP 600 widerrufliche Akkreditive für jede Transaktion für ungültig erklärt wurden, die unter ihrer Gerichtsbarkeit durchgeführt wurde.

Unwiderruflich

Das Akkreditiv kann nicht einseitig rückgängig gemacht werden, es sei denn, alle Parteien (die ausstellende Bank, bestätigende Bank, Käufer und Verkäufer) stimmen zu.



Bestätigt

Der Status eines Akkreditives wird bestätigt, sobald die bestätigende Bank (des Exporteurs) ihre Verpflichtung der ausstellenden Bank hinzugefügt hat. Die Verpflichtung kann eine Garantie oder Zusicherung der Zahlung sein.

Unbestätigt

Ein unbestätigter LC wird nur von der ausstellenden Bank garantiert (d. h. es gibt keine Bestätigung durch eine andere Bank). Diese Art der Bestätigung ist für Akkreditive am häufigsten anzutreffen, obwohl die Zahlung aus Ländern mit wirtschaftlicher Instabilität oder politischen Unruhen gefährdet sein kann.



Übertragbar

Wenn der Begünstigte die Waren oder Dienstleistungen von einem Dritten erhält, muss die Zahlung an die tatsächlichen Lieferanten übertragbar sein.

Nicht übertragbar

Ein nicht übertragbares Akkreditiv verhindert die Übertragung von Zahlungen an Dritte..



Nicht negoziierbar

Hier muss die ausstellende Bank den Begünstigten über die avisierende Bank bezahlen.

Negoziierbar

Die ausstellende Bank ist verpflichtet, den Begünstigten über eine vom Begünstigten benannte Bank zu bezahlen.



Beschränkt

Im Falle eines eingeschränkten Akkreditives kann nur eine benannte Bank für Verhandlungen in Bezug auf ein Akkreditiv verwendet werden. Daher ist die Genehmigung der ausstellenden Bank zur Zahlung an den Begünstigten auf eine bestimmte benannte Bank beschränkt.

Uneingeschränkt

Die Bank ist nicht spezifiziert, was bedeutet, dass das Akkreditiv über eine beliebige Bank des Begünstigten ausgehandelt werden kann.



Nachsicht

Die Zahlung wird im Falle einer Akkreditiv-Nutzung aufgeschoben werden, um den Käufer Zeit zu geben, die Ware zu besichtigen oder sogar zu verkaufen.

Sicht

Wenn ein Akkreditiv auf Sicht ist, ist es zahlbar, sobald die Dokumente verifiziert und präsentiert worden sind.

Möchten Sie etwas wissen über rote und grüne Akkreditiv-Klauseln? Siehe unseren Beitrag hier.

NEXT >> UCP 600 and the Letter of Credit

Back to Top